Umsatz-Import

Die zur Ausleihe gehörenden Umsätze können einfach per Datei in die Schulbuchausleihe importiert werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Umsätze direkt aus dem Online-Banking der Bank oder aus einer Kontoverwaltungssoftware exportiert wurden. Es sollten dabei immer nur zur Ausleihe gehörende Zahlungen in das Programm importiert werden.

Unterstützte Formate

  • StarMoney Business 7-9 (empfohlen)
  • Hibiscus
  • Bankboy
  • VR-NetWorld
  • windata
  • MoneyMoney (Mac)
  • Online-Banking Sparkassen
  • Online-Banking Volksbanken Raiffeisenbanken
  • [kundenspezifische Formate]

Testen Sie den Import frühzeitig!
Wir geben uns große Mühe den Kontoabgleich allen Kunden zur Verfügung zu stellen. Einige Import-Formate sind jedoch leider fehleranfällig (z. B. da diese nicht innerhalb einer Bankengruppe einheitlich definiert sind). In diesem Fall bleibt häufig nur die Möglichkeit, ein kundenspezifisches Format zu hinterlegen. Eine solche Anpassung ist zwar in den Lizenzkosten enthalten, für uns jedoch mit einem nicht unerheblichen Aufwand und damit einhergehenden Wartezeit verbunden. Sie sollten daher so früh wie möglich testen, ob ein Import mit den vorhandenen Formaten funktioniert.

Vorgehen

Unter dem Menüpunkt „Konto“ befindet sich oben rechts der Button „Synchronisieren“. Über diesen lässt sich der Umsatz-Import starten. Nach der Wahl der Bankverbindung, auf der die zu importierenden Umsätze eingegangen sind, kann das Format gewählt und die Umsatz-Datei hochgeladen werden.

Nach dem Import werden die Umsätze in der Übersicht gelistet. Die automatische Zuordnung findet im Hintergrund statt.